§ 1 Personenbezogene Daten

a) Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind Angaben, die die Identität des Kunden offenlegen oder offenlegen können. Der Verein zur Förderung der deutschen Friedhofskultur e.V. hält sich an den Grundsatz der Datenvermeidung. Es wird soweit wie möglich auf die Erhebung von personenbezogenen Daten verzichtet.

b) Umgang
Personenbezogene Daten dienen ausschließlich der Vertragsbegründung, inhaltlichen Ausgestaltung, Durchführung oder Abwicklung des Vertragsverhältnisses. Sie werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Eine Verwendung personenbezogener Daten erfolgt nur im notwendigen Umfang oder sofern der Verein zur Förderung der deutschen Friedhofskultur e.V. gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet wird oder, wenn nötig, um eine missbräuchliche Verwendung in rechtmäßiger Weise zu unterbinden.

c) Widerspruch
Der Kunde kann der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Ausgenommen hiervon sind solche Daten, die zu Zwecken der Vertragsabwicklung bereitgehalten werden müssen.

d) Auskunftsrecht
Auf schriftliche Anfrage informiert der Verein zur Förderung der deutschen Friedhofskultur e.V. den Kunden über die zu seiner Person gespeicherten Daten.

e) Recht auf Berichtigung, Löschung und Sperrung von Daten
Der Kunde hat jederzeit das Recht, unrichtige personenbezogene Daten auf Antrag berichtigen, löschen oder sperren zu lassen. Die Ausübung des Rechts ist kostenlos und kann vereinfacht über das Kontaktformular beantragt werden. Dies erfolgt grundsätzlich kostenlos.

§ 2 Nutzungsdaten

Zur Ausgestaltung der Internetseite werden Nutzungsdaten im notwendigen Rahmen erhoben, verarbeitet und genutzt. Die IP-Adresse wird mit Datum und Uhrzeit im Logfile registriert und zum Zwecke der Statistikauswertung dieser Webseite benutzt und gespeichert. Eine Zusammenführung von Nutzungsdaten mit personenbezogenen Daten findet nicht statt.

§ 3 Datensicherheit

a) Datensicherheit
Sämtliche Daten auf www.vffk.de werden durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung und Verbreitung gesichert. Der Verein zur Förderung der deutschen Friedhofskultur e.V. übernimmt jedoch keine Haftung für die Zerstörung und Beschädigung von Daten.

b) Sessions und Cookies
Zur Bedienung des Internetauftritts kann der Verein zur Förderung der deutschen Friedhofskultur e.V. Cookies oder serverseitige Sessions einsetzen, in denen Daten gespeichert werden können. Cookies dienen dabei z.B. auch der persönlichen Begrüßung mit dem Mitgliedsnamen. Cookies sind Dateien, die von einer Website auf der Festplatte des Kunden abgelegt werden, um diesen Computer beim nächsten Webseitenbesuch automatisch wieder zu erkennen und damit die Nutzung der Webseite an den Kunden anpassen zu können. Cookies können aber auch durch die Einstellung des Browsers abgelehnt werden, indem das Speichern der Cookies deaktiviert oder der Browser so eingestellt wird, dass er bei Sendung von Cookies darüber informiert. Der Verein zur Förderung der deutschen Friedhofskultur e.V. stellt sicher, dass keine personenbezogenen Daten aus Sessions oder durch Cookies übernommen werden.

§ 5 Kontaktaufnahme

Zur Kontaktaufnahme bezüglich des Datenschutzes kann sich der Kunde an den im Impressum angegebenen Ansprechpartner wenden oder das Kontaktformular nutzen.

Information

quicknavimg1

Der VFFK stellt fundierte

Informationen zur hiesigen

Friedhofskultur bereit.

Anregung

quicknavimg2

Der VFFK rüttelt und zeigt auf,

wie wichtig Ruheplätze für die

Toten und für die Hinterblieben-

en sind.

Diskussion

quicknavimg3

Der VFFK regt zum Austausch

über die deutsche Trauerkultur

an.

Aktion

kinder

Der VFFK führt Kinder und Jugend-

liche über ausgewählte Aktionen

sensibel an die Themen Friedhofs-

kultur, Trauer und Bestattung heran.